Herz276's Webseite

 

 

Engel sind Menschen, die das Licht durchlassen. Wo sie sind, wird alles hell und klar. Engel sind Menschen voller Leben, die zum Leben bringen, was tot ist. Engel sind Menschen, die ein Stück Freude aus dem Paradies mitbringen. Glaub mir: Engel sind Wesen von Fleisch und Blut, die auf unsichtbare Weise die Welt im Lot halten. Tief in ihnen fühlst du etwas von dem Geheimnis einer unergründlichen Güte, die durch alles hindurch zu den Menschen will. In ihnen wird eine Liebe fühlbar, die dich umarmen möchte.
Du hast ein Problem. Du kommst nicht klar. Und wie durch eine unsichtbare Antenne bekommt irgend jemand eine Eingebung, eine Art Befehl, sich an dich heranzumachen und dir zu helfen, dir den rettenden Tip zu geben oder ein verstehendes, tröstliches Wort. "Du bist ein Engel", sagst du dann. Du sagst es zu einem Mann, einer Frau, einem Jungen, einem Mädchen. Geschlecht und Alter spielen keine Rolle.

 Es kommt etwas Gutes, etwas Herrliches zu dir. Das Leben wird hell, und alle Qual ist weg.
Aber Engel kommen nicht auf Bestellung. Manchmal kommen sie ganz unerwartet. Manchmal sind sie da, und man merkt es kaum; sie zeigen dir den Weg und verschwinden wieder. Ich habe schon viele Engel getroffen.

Manchmal hielten sie mitten auf der Straße an, kamen aus einer Menschenmenge heraus, reichten die Hand, lösten ein Problem, und dann verschwanden sie wieder im Gewühl der Straße. Mitten in der Menschenmenge, namenlos, ohne auf Dank zu warten.
Es gibt noch Engel in der Welt. Aber es sind zu wenige, darum herrscht noch so viel Dunkel und Elend. Gott sucht nach den Engeln unter den Menschen heute.

Aber so viele Menschen sehen ihn nicht mehr, hören ihn nicht mehr. Ihre Antenne ist beschädigt oder zerbrochen. Sie empfangen nichts mehr und geben nichts mehr weiter.
Komm, du bist ein Engel! In deiner Umgebung sind genug Menschen, für die du ein Engel sein kannst

 

Phil Bosmans
(*1922), belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller, »der moderne Franziskus«

 

Engel

Engel verkörpern das göttliche Ideal des Menschen. Ein Engel ist ein Punkt des Lichts, der durch die Stärke seiner Schwingungen in der Lage ist, sich in verschiedenen Atmosphären aufzuhalten. Wir Menschen haben einen elektromagnetischen Körper und sind nicht nur eine Ansammlung von Gewebe. Dieser elektromagnetische Körper schwingt auf einer bestimmten Ebene. Umso besser unsere Stimmung ist und umso ausgeglichener wir sind, umso höher sind auch unsere Schwingungen. Auch Engel haben diese Schwingungen, die je nach Wissen und Mitgefühl unterschiedlich sind. Die Schwingungen der Engel sind aber in einer höheren Ebene als unsere. Wenn unsere Schwingung so aufgestiegen ist, dass sie die Atmosphäre der Engel berührt, wird der menschliche Bereich und der Engelbereich eins werden. Dann können wir Engel sehen. Also, je ausgeglichener und fröhlicher wir sind, umso größer ist die Change, einen Engel zu sehen! Kinder haben noch sehr hohe Schwingungen und können dadurch Engel öfter sehen. Es gibt verschiedene Engel. Erzengel stehen an Gottes Seite. Sie sind Gottes Licht und haben die höchste Schwingungsfrequenz. Unser Schutzengel begleitet uns ein Leben lang. Und auch in unseren anderen Leben. Er hält uns unser Ideal vor Augen. Dann gibt es noch eine Menge anderer Engel, die uns im laufe unseres Lebens begleiten. Sie unterstützen uns in unserem täglichen Wachsen. Sie haben bestimmte Aufgaben und halten sich immer nur ein weile bei uns auf. Ändert der Mensch seine Schwingungen, kommt ein anderer Engel, der zu diesen Schwingungen passt.

 

In vielen alten, heiligen Schriften gibt es bereits Hinweise auf Engel, allenfalls unter anderen Bezeichnungen.
Sie sind ein Teil von Gottes Schöpfung zum Aufbau und der Erhaltung der Welt.
Sie müssen allerdings den freien Willen der Geschöpfe akzeptieren und dürfen im Normalfall nicht direkt ins Geschehen eingreifen (von Schutzengeln einmal abgesehen).
Durch Eingebungen können sie dennoch indirekt steuern, sofern der Mensch sie auch beachtet. Zudem müssen sie eingeladen sein, um ihre Wirkung umfangreich zur Geltung zu bringen.

Es gibt verschiedene Einteilungen der Engel in Hierarchieen, und sie haben alle ihre Berechtigung.

  

 

 

 

Lichtwesen-Hierarchie nach Petra Schneider & Gerhard K. Pieroth   


Grundsätzlich gehen sie von zwei verschiedenen Strahlen aus, die aus der Einheit heraustreten:

Die Wesenheiten des spirituellen Strahls sind für die geistige Seite der Schöpfung zuständig; sie erschaffen ein spirituelles Lernfeld und begleiten Wesen auf ihrem Bewußtwerdungsprozeß.
(Deshalb auch unser vergleichsweise größerer Bezug zu ihnen.)

Die Wesenheiten des Materialisationsstrahls bringen die göttlichen Impulse in dichtere Formen, in die materielle Seite der Schöpfung.

Sie arbeiten natürlich zusammen (und sind nicht getrennt) um das kosmische Spiel gedeihen zu lassen.


 

Das folgende Modell dient als Orientierungshilfe für den Verstand,
Ein wirkliches Erfassen bleibt dem Mensch wohl verwehrt.

 

 

 

 

Einheit - Ursprung
göttliches Sein

 

 

Seraphim

/

 

\

Cherubim

 

Metatron
spiritueller Strahl

 

Melchizedek
Materialisationsstrahl

 

 

|    

 

          |

 

 

Erzengel

 

Erdengel

 

/

\

\

          |

 

/  

    \

Aufgestiegene Meister

Naturengel

 

Engel

        \

|

/

\

\  

            \

|

/    

Naturgeister

\

                \

|

/        

/

 

 

Mensch
Natur - Schöpfung

 

 

 

 

 

 

Erzengel Chamuel - Hüter des Weges

 

Die Übersetzung von Chamuel (auch Chamael oder Camael) "Gott ist mein Ziel" oder "Der nach Gott Suchende" ist schon sehr aussagekräftig.
Er hat die Fähigkeit, uns aus dem "Verhaftetsein" heraus zu führen. Die Erdenschwere wird von einer Leichtigkeit durchdrungen, die Lebensfreude erwacht wieder.

Die göttliche Schönheit wird von ihm nähergebracht, dadurch inspiriert er künstlerische Tätigkeiten; auch wirkt er mit den Engeln der Musik zusammen.
Durch die Harmonie, die er uns bringt, klärt er Beziehungen jeglicher Art (zu Menschen, Natur, Gott, ...), fördert Versöhnung, Verständnis und Mitgefühl.
Er wird auch als Engel der Mildtätigkeit und Toleranz bezeichnet.

Mit seiner Hilfe kann man lernen, wie man trotz Schwierigkeiten heiter und gelassen bleiben, Anderen und sich selbst offen entgegentreten und tiefen Frieden und Vertrauen finden kann.

 

Hüter des Weges, der zwischenmenschlichen Beziehungen, der Partnerschaft und des Sakralchakras

 

Der Erzengel Chamuel erscheint uns zumeist orangefarben, oft geschmückt mit goldenen Strahlen und Punkten.

 

Hüter des Weges

 

Wir alle haben im Leben unseren ganz einzigartigen Weg zu gehen. Dabei haben wir in jedem Augenblick die freie Wahl zwischen Begrenzung (infolge unserer Blockaden) und der beliebigen Freiheit, die Energien fließen zu lassen. Im "Jetzt" können wir alle Schatten der Vergangenheit überwinden und den Weg in eine glückliche Zukunft einschlagen. Mit der Führung des Erzengels Chamuel können wir das Leben bewußt und intensiv erfahren - und alle Begrenzungen einfach loslassen. Nur das beständige "Spiel" mit dem bewußten Dasein öffnet den Weg zum allumfassenden Sein und nimmt die Schleier der Unklarheit weg.

 

Hüter der zwischenmenschlichen Beziehungen

 

Wir sind durch viele Energien blockiert, die sich im Laufe unseres Lebens - in der Kindheit, durch unser soziales Umfeld, traumatische Ereignisse etc. - gebildet haben. doch die sich daraus ergebenden Probleme, die sich besonders in zwischenmenschlichen Beziehungen zeigen, zwingen uns dazu, mit diesen Energien zu arbeiten, damit sie schließlich harmonisiert werden können. Aber leider bleiben wir zu oft an der Oberfläche der Probleme "hängen" und erkennen die Gelegenheit zur Umwandlung der Energien nicht. Wenn wir jedoch zur Veränderung bereit sind, hilft uns der Erzengel Chamuel: Die Energie unserer Beziehungen spiegelt nur unsere eigenen Energien. An den Problemen mit unseren Freunden, Partnern und Kollegen erkennen wir unsere Probleme mit uns selbst. In dem Maße, wie wir das akzeptieren können, steigt unsere Bereitschaft zur Selbsterkenntnis und Selbstumwandlung. Chamuel hilft uns dabei und wirkt wahre Wunder: Aus Trennung wird Einheit, und aus Kampf wird Frieden.

 

Hüter der Partnerschaft

 

Die größte Liebe, die wir schenken können, ist die Liebe zu unserem Nächsten. Der Nächste ist immer unser Partner oder jene Person, zu der wir die innigste Beziehung haben. Er spiegelt somit alles wider, das wir an uns selbst ablehnen beziehungsweise das wir nicht lieben können. Meist werden die Energieblockaden in Partnerschaften sehr intensiv wahrgenommen. Und meist wird uns gar nicht bewußt, dass eigentlich das, was uns am Partner am Meisten stört, ja eigentlich nur das ist, was in uns als unerlöste Energie noch immer fest verankert ist. Die meisten beginnen dann, an der Beziehung zu zweifeln und verstricken sich in Schuldprojektionen auf den Partner: Was wir in uns nicht erkennen und erlösen, das stört uns am Nächsten.

Erst wenn wir bereit sind, die Blockaden in uns zu lösen, wird der Weg zum Anderen wirklich frei. Wenn wir uns verändert haben, wird auch unser Partner wie verwandelt sein; das heißt, er wirkt anders auf uns.
Ist der Sinn einer Beziehung durch Blockaden bereits ins Wanken geraten oder schon verloren, weil Harmonie zu lange gefehlt hat, dann bitte den Erzengel Chamuel um Hilfe und lege Dein ganzes Wesen und Sein und das Deines Partners in seine liebend führenden Hände. Gib die Kontrolle über alles, was in der Beziehung passieren wird, einfach ab, laß völlig los. Versuche nicht mehr, Deinen Partner zu verändern oder zu manipulieren, damit er so ist, wie Du ihn haben willst. Gib die Kontrolle ab, vertraue Dich einer höheren Kraft an. Veränderung und Verwandlung der Beziehung wird stattfinden. Fast immer wird er die Beziehung heilen, Verständigung und Harmonie ermöglichen. Löst sich die Beziehung dann aber auf, wird es in gegenseitigem Einvernehmen und ohne überflüssige Bitterkeit geschehen.
Wenn Du bezüglich Deiner Partnerschaft aktiv wirksam sein willst, beginne, zusätzlich zum täglichen Gebet Deine persönliche Vergangenheit zu durchleuchten: Gibt es irgendwo aus früheren Bekanntschaften oder Beziehungen unerfüllte Wünsche oder Wunschaufträge? Haben Enttäuschungen und Unsicherheiten zu viel Raum eingenommen? Kommt daher das mangelnde Vertrauen, die Angst vor dem Anderen?
Fast immer sind solche Blockaden (Verhaltensdefekte) aus der Vergangenheit der Grund für Disharmonie und Streit im Hier und jetzt. Erkennst Du solche Energien, dann bitte den Erzengel Michael, die Blockade heraus zu brennen und abzutrennen. Bitte den Erzengel Metatron, alle Wunschenergien aus der Vergangenheit aufzulösen und den neuen Wunsch nach Harmonie, Liebe, Verständigung und Kommunikation in Deiner Partnerschaft zu erfüllen.

 



 

 


Datenschutzerklärung
Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!